IVA Schmetz GmbH

Die IVA Schmetz GmbH ist auf die Entwicklung und Fertigung von Atmosphären- und Vakuumofenanlagen für nahezu alle Anwendungsgebiete spezialisiert. Hierbei profitiert sie von dem Know-How der ehemals eigenständigen Firmen IVA Industrieöfen GmbH und Schmetz GmbH, die im Februar 2016 zur IVA Schmetz GmbH verschmolzen wurden. Die Unternehmensstandorte befinden sich in Dortmund und Menden. IVA Schmetz gehört zur Tenova Gruppe, die ihren Hauptsitz in Castellanza, Italien hat. Die Tenova Gruppe beschäftigt weltweit rund 3200 Mitarbeiter.

Die ehemalige Schmetz GmbH wurde 1945 als Hersteller von Industrieöfen in Menden in der Nähe von Dortmund gegründet. Seit der Verschmelzung wird "SCHMETZ" weiterhin als Marke geführt, welche als Anlaufstelle für den Bereich der Vakuumofentechnik gilt. SCHMETZ konzentrierte sich früh auf die Produktion von Vakuumöfen, diese werden seitdem stetig weiterentwickelt und an die aktuellen technischen sowie kundenspezifischen Anforderungen angepasst. Das gesamte Spektrum der SCHMETZ-Ofensysteme bietet Lösungen für die verschiedensten Wärmebehandlungsverfahren, wie z.B. Härten, Anlassen, Tiefkühlen, Glühen, Löten und Sintern.

Lohnwärmebehandler
Luft- und Raumfahrttechnik
Automobilindustrie
Stahlhersteller
Wärmetauscherproduzenten
Werkzeughersteller
Stempel- und Formenbauer
Sinterprodukte
Oberflächenveredler
Stationäre und Flug-Turbinenhersteller
Lebens- und Nahrungsmittelindustrie
Medizintechnik
Entkohlungsfreiheit
Verzugsarmut
Keine Oxidation der Bauteile
Blanke Oberflächen
Hole Temperaturgleichmäßigkeit
Prozesse mit Chargen-Thermoelementen
Reproduzierbare Ergebnisse
Automation
Härten (Vakuumhärten mit Überdruckgasabschreckung)
Anlassen (in Vakuum- oder Gasatmosphäre)
Tiefkühlen (bis - 145°C)
Glühen (z.B. Weichglühen, Spannungsarmglühen, Rekristallisationsglühen, etc.)
Löten (in Feinvakuum- oder Hochvakuumatmosphäre)
Sintern (z.B. Magnete, Filter)